„Vorteils-Waage“

 

 banner waage

 

 


 

 

      DSTG-Logo

 

 

 

 


 

 

 logo dbb sachsen anhalt

 

 


 

 

 dbb Logo

 

 


 

 

 Logo FSG neu

 

 


 

vorsorgewerk

 

 


 

 

 dbb vorteilswelt

 

 


 

 

bbbank verkl

 

 


 

 

 DBV high

 

 


 

HuK

 

 


debeka

 

 


 

 

logo lsa

 

 


 

 

 Logo Apotheke

 

 


 

 

Apart4

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 .

 

 

 .

.

 
 
Landtagsbesuch und Gespräch mit Finanzminister Andrè Schröder


Am 20.12.2017 besuchten die Senioren, Mitglieder des Ortsverbands Dessau und Vertreter des Landesvorstandes den Landtag in Magdeburg.

 

Nach der Besichtigung gab es die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Finanzminister Andrè Schröder.
Als ehemaliger Mitarbeiter der Finanzverwaltung und DSTG Mitglied nahm auch der Landtagsabgeordnete Sven Knöchel an dem Gespräch teil.
 
Vorrangig wurden folgende Themen im Gespräch angeregt:
Auch zum letzten Jahresende stellte sich für viele Bedienstete die Frage, inwieweit erneut ein Widerspruch zur amtsangemessenen Alimentation oder deren Zusammenhang  zu stellen sei.
 

Das beantwortete der Minister mit einem klaren nein und bezog sich hierbei auf sein Schreiben vom 29. September 2017 sowie auf den aktuellen Infobrief der DSTG vom 19. Dezember 2017.

 

Auf die Frage zur Einführung des 13. Monatsgehaltes gäbe es zurzeit keine politische Mehrheit,
Priorität habe die Neueinstellung von Personal. 

 

Zum Thema Telearbeit positionierte sich Minister Schröder wie folgt:
Er sei kein Gegner von Telearbeitsplätzen, jedoch müsse das Verfahren hinsichtlich der technischen und finanziellen Gegebenheiten ausgereift und gesichert sein.
 
Frau Ehlert bat darum, das Ausbildungsgesetz hinsichtlich der besonderen Bedingungen für schwerbehinderte Auszubildende bei Prüfungen anzupassen.
 
Das Thema Geruchsbelästigung im Ministerium und im Finanzamt Halle (Saale) bleibe weiterhin Arbeits-gegenstand.
Insgesamt war es eine sehr angenehme, offene und konstruktive Diskussionsrunde. 
 
Die gute Gesprächskultur gilt es fortzusetzen.